Palliativmedizin

Was ist eigentlich Palliativmedizin?

Palliativmedizin bedeutet:

„Medizin im Sinne einer ganzheitlichen Behandlung, die sowohl alle medizinischen , pflegerischen, sozialen und spirituellen Komponenten umfasst.”

Es handelt sich um eine bestmögliche Schmerztherapie, sowie die Kontrolle von quälenden Symptomen wie Erbrechen, Schluckauf, Juckreiz, etc., alles bei schwerkranken Patienten, wo der Ansatz einer vollständigen Heilung verlassen werden muss und es jetzt um den Erhalt der höchstmöglichen Lebensqualität geht, wenn irgendwie möglich in der häuslichen Umgebung.

Die pflegerische Seite umfasst eine hochmoderne Palliativ-Care-Pflege von speziell ausgebildeten Schwestern und Pflegern, die mit Schwerkranken hervorragend umgehen können.

Die soziokulturelle und spirituelle Schiene umfasst alle Bedürfnisse des Patienten hinsichtlich seiner Familie, Verwandtschaft, Freunde, Nachbarn, eventuell auch eine spirituelle Begleitung im Sinne eines Pfarrers, Priesters, etc.

Ich bin Gründungsmitglied von Palli Med Ortenau e.V. und seit 3 Jahren versuchen wir vor allem die hausärztlichen Kollegen zu unterstützen und zu beraten, um für den Patienten die höchstmögliche Lebensqualität zu erreihen und solange wie möglich aufrecht zu erhalten.

Wir werden aber auch zunehmend von den Patienten und deren Angehörigen hinzugezogen wenn irgend etwas nicht klappt und zu verbessern wäre.

Wir von Palli Med Ortenau e.V. arbeiten engmaschig mit sämtlichen Pflegediensten zusammen, mit der Hospizbewegung und mit allen Krankenhäusern und Kollegen (solange das die Kollegen zulassen, hier gibt es in einem gewissen Prozentsatz Probleme!)

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihr Praxisteam